PV - Anlagen lohnen sich

Verbrauchertipps von "Solar-Cluster BW" für neue, kleine PV Anlagen

Laut Solar Cluster Baden Württemberg ist Solarstrom vom eigenen Dach finanziell attraktiv und wird in 2016 sogar wieder lukrativer. Die Investitionskosten für Neuanlagen sind in den letzten zwei Jahren um bis zu 10 Prozent gesunken. Den in der eigenen Anlage produzierten Sonnenstrom selbst zu verbrauchen, ist aufgrund des im Januar gestiegenen Strompreises nun lohnender und die Vergütungssätze für den Teil des Solarstroms, der in das Netz eingespeist wird, sind zum 1. Januar zum zweiten Mal in Folge nicht mehr gesunken und bleiben bis 31. März 2016 für neue Hausdachanlagen bis 10 Kilowatt installierter Leistung bei 12,31 Cent pro kWh.

 

Dreh- und Angelpunt der Rendite ist nicht mehr die Einspeisung, sondern der Eigenverbrauch des Ökostroms, denn  Strom aus einer neuen Photovoltaik-Anlage ist rund halb so teuer wie Strom vom Energieversorger. Der Haushaltsstrompreis liegt derzeit netto bei rund 25,5 Cent pro kWh. Die Kosten für den Photovoltaikstrom vom eigenen Dach sind inzwischen auf 11 bis 13 Cent pro kWh gesunken. Wer also den eigenen Solarstrom verbraucht und nicht verkauft, spart die Differenz von derzeit rund 13 Cent. Um mit der eigenen Solaranlage Renditen von fünf bis sechs Prozent zu erreichen, sollten die Besitzer daher den Eigenverbrauch möglichst erhöhen:

  • Stromverbrauch im Haus auf den von der PV-Anlage gelieferten Strom abstimmen; eine sorgfältige Dimensionierung und Planung der Anlage ist deshalb unabdingbar.
    (Eigenverbrauch von 25-30% erreichbar)
  • Verlagerung des Stromverbrauchs in die Mittagsstunden (Spülmaschine, Waschmaschine, Wäschetrockner) sowieModule nicht nach Süden wie üblich, sondern nach Osten und Westen auszurichten. Ihr Ertrag reicht dann bis in die Abendstunden, wenn die Bewohner wieder im Haus sind.
    (Eigenverbrauch 30-40% erreichbar)
  • Stromspeicher mittels Batterien. Allerdings stehen diese derzeit erst an der Schwelle zur Wirtschaftlichkeit. Förderprogramme für Batteriespeicher laufen in 2016 - entgegen vorheriger Ankündigungen - nun doch weiter.
    (Eigenverbrauch bis 60% erreichbar)

mehr: solarcluster-bw.de: Solarstrom lohnt sich 2016 mehr denn je / Tipps für Verbraucher